Test-Driven Development von Embedded-Systemen – Teil 2: Die drei TDD-Regeln der kleinen Schritte

Test-Driven Development (TDD) ist die Umsetzung des Test-First-Ansatzes im Komponententest und steht für das Schreiben der Unit-Testfälle vor der eigentlichen Implementierung. Die Einhaltung von nur drei Regeln und ein paar Tricks im Umgang mit dem Target-Hardware-Bottleneck ermöglicht TDD auch für Embedded-Systeme.

Test-Driven Development von Embedded-Systemen – Teil 2: Die drei TDD-Regeln der kleinen Schritte weiterlesen

Test-Driven Development von Embedded-Systemen – Teil 1: Test-First-Ansatz und TDD-Cycle

Test-Driven Development (TDD) ist die Umsetzung des Test-First-Ansatzes im Komponententest und steht für das Schreiben der Unit-Testfälle vor der eigentlichen Implementierung. Die Einhaltung von nur drei Regeln und ein paar Tricks im Umgang mit dem Target-Hardware-Bottleneck ermöglicht TDD auch für Embedded-Systeme.

Test-Driven Development von Embedded-Systemen – Teil 1: Test-First-Ansatz und TDD-Cycle weiterlesen

Mehr Gestaltungsspielraum durch Secure Exception Priority Boosting

Die Armv8-M-Architektur bringt grundlegende Sicherheit in Cortex-M-Geräte und ermöglicht so mehr Schutz für IoT-Systeme. Doch wie verhält sich das “Secure Exception Priority Boosting” Feature in der Praxis? 

Sicherheitsprobleme im Internet der Dinge (IoT) gehen oft auf unzureichenden Schutz für Geräte am Rand eines Connected Systems zurück. Mangel an Rechenleistung und Speicher und natürlich Kostendruck werden oft als Gründe dafür angeführt, dass diese Geräte nicht angemessen geschützt werden können. Hacker wählen daher zunehmend intelligente Sensoren als Angriffspunkte in das gesamte Netzwerk.

Mehr Gestaltungsspielraum durch Secure Exception Priority Boosting weiterlesen

Arm Dual-Core Cortex®-M33 To Go

Melden Sie sich jetzt für das “Armv8-M Architektur Training mit Security Extension” an und erhalten Sie kostenlos ein zukunftsweisendes NXP-Multiboard mit einem Arm Dual-Core Cortex®-M33!

Mit der Armv8-M Architektur der neuen Cortex®-M23 und M33 Mikrocontroller lassen sich komplexe Software-Updates und Sicherheitsanforderungen für IoT-Geräte der nächsten Generation zukunftssicher realisieren. Die Cortex-M® Security Extension Compiler-Features und die CMSIS-Erweiterungen für v8-M ebnen Systemarchitekten und Entwicklern dabei einen einfachen und direkten Weg durch den IoT-Dschungel.

Lernen Sie die neue Armv8-M Architektur (Cortex®-M23 und -M33) kennen und erfahren Sie, wie Sie darauf Programme in Assembler und C erstellen. Nach dem Training können Sie die Programme in gemischter Secure und Non-secure Konfiguration im Speicher platzieren und testen und sind perfekt vorbereitet für die Entwicklung von Cortex®-M23/M33-basierenden Systemen.

Fit für AI und Neuronale Netze

Das Training bereitet Sie außerdem auf die brandneue Armv8.1-M-Architektur vor, die für den sich schnell entwickelnden Bereich der Artificial Intelligence (AI) optimiert ist. Erste Chips mit der v8.1-M Architektur werden für 2021 erwartet. Sie sollen das Inferenz-Modell des AI im Edge erheblich beschleunigen und ganz neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen.

Ihr Plus

Als Teilnehmer erhalten Sie –  kostenlos und exklusiv nur zu den nächsten Terminen im – das Multicore-Board LPCXpresso55S69 von NXP. Sie nutzen es bereits im Training für viele Übungen nehmen es danach mit nach Hause. Es ist bestückt mit einem LPC55S69 Dual-Core Arm Cortex®-M33 Mikrocontroller.

LPCXpresso55S69

NXP LPCXpresso55S69  (Bildquelle: NXP)

Das TrainingCortex®-M23, M33: Armv8-M Architektur Training mit Security Extension findet regelmäßig in unserem Schulungszentrum in München statt. Jetzt anmelden!

Weiterführende Informationen

MicroConsult Fachwissen zum Thema Mikrocontroller

MicroConsult Training & Coaching zum Thema Mikrocontroller

Warum Scrum nach Lehrbuch in der Embedded-Welt nicht funktioniert

Um im Embedded-Umfeld erfolgreich agil zu entwickeln, müssen neben den Scrum-Grundlagen die Besonderheiten des komplexen Zusammenspiels von Hardware und Software von der Planung bis zum Test berücksichtigt werden. MicroConsult ScrumBedded * verspricht hier als maßgeschneiderte Lösung Erfolg.

Warum Scrum nach Lehrbuch in der Embedded-Welt nicht funktioniert weiterlesen

Agile Rollen in Embedded-Projekten erfolgreich besetzen

Die agile Entwicklung ist in den letzten Jahren die bestimmende Methodik für die Herstellung technischer Produkte und Produktkomponenten in einer Vielzahl von Industriebereichen geworden. Die Besetzung der agilen Rollen ist dabei eine der größten Hürden bei der Änderung der Entwicklungsmethodik.

Agile Rollen in Embedded-Projekten erfolgreich besetzen weiterlesen

Voll agil, oder doch nur halb: Agile Werte, Prinzipien und Methoden in der traditionellen Entwicklung

Embedded-Software entsteht in aktuellen Projekten zumeist „irgendwie“ agil. Größte Hürden für „richtig“ agil sind in erster Linie Sicherheitsanforderungen, vorhandene System-Prozesse nach V-Modell XT, ein schwer abschätzbares Risiko im Umstieg des Entwicklungsprozesses und vor allem dessen Einbindung.

Wer agil entwickeln will, aufgrund von Sicherheitsanforderungen aber nicht umsteigen kann oder den Sprung ins kalte Wasser noch scheut, kann durch die hier vorgestellten Denkanstöße zu einem iterativen traditionellen Prozess trotzdem agile Vorteile nutzen und Erfahrung in der agilen Denke sammeln.

Voll agil, oder doch nur halb: Agile Werte, Prinzipien und Methoden in der traditionellen Entwicklung weiterlesen