ESE Kongress 2019

Futter für Ihre Neugier auf Embedded-Themen: MicroConsult auf dem ESE Kongress 2019

Es ist wieder ESE-Zeit! Die Embedded-Software-Community trifft sich vom 2. bis 6. Dezember zum 12. Mal in Sindelfingen. Hier tauchen Entwickler, Manager und Projektverantwortliche jedes Jahr in die Tiefe der aktuellen Embedded-Themen ein und schauen gemeinsam über den Tellerrand. 

MicroConsult ist nicht nur als Veranstalter, sondern auch als Aussteller und mit Seminaren und Vorträgen auf dem ESE Kongress 2019 vertreten.

Unser Vortrags- und Seminarangebot für ESE 2019

Wie steigern Sie die Qualität Ihrer Produkte und senken die Wartungskosten? In seinem Vortrag Test First – erst testen, dann denken?(DO 05.12. um 11:45 h) stellt Dipl.-Ing. Remo Markgraf, Senior Management Consultant bei MicroConsult, den Test-First- und Test-Driven-Development-Ansatz vor. Besucher lernen das grundsätzliche TDD-Vorgehensmodell und potentielle Anwendungsgebiete sowie die Vor- und Nachteile kennen. Und sie erfahren, worauf es bei der Auswahl geeigneter Tools im Embedded-Umfeld ankommt, um spätere Veränderungen abzusichern und die Wiederverwendbarkeit zu erhöhen.

Wer fürchtet sich vor Cortex-R52?Diese Frage stellt Marcus Gößler, Trainer und Coach im Bereich Embedded-Systeme bei MicroConsult mit Schwerpunkten in sicherheitsrelevanten Anwendungen und Multicore-Bausteinen, am Freitag 06.12 um 09:00 h. Das Seminar gibt eine fundierte Einführung in die neue Core-Architektur Cortex-R52, die speziell für Anwendungen in Embedded-Systemen und Automotive konzipiert wurde. Sie unterstützt Multicore-Implementierungen sowie Elemente der funktionalen Sicherheit. Für Neueinsteiger in die Arm-Cortex-Welt bietet dieses Seminar eine kompakte Chance, die Besonderheiten der Architektur kennenzulernen und Unterschiede zu anderen Prozessoren einzuschätzen. Für Anwender anderer Arm-basierter Prozessoren wie Cortex-M oder Cortex-A werden die Unterschiede deutlich und bilden die Grundlage zu einer strukturierten Auswahl und effizienten Nutzung.

Am Mittwoch 04.12. um 12:35 h betreibt Dipl.-Ing. Peter Siwon, Mitgründer und Projektleiter des ESE Kongress und Experte für Systemisches Projektmanagement, in seiner Keynote “Woran starb das Projekt?eine heiter-erkenntnisreich-makabre Ursachenforschung zum Tod von Projekten. Begleitet wird er von seinem Projektgeier Georg. Mit Objekten aus seinen Kühlfächern und unterhaltsamen Demonstrationen liefert Dr. Med Thod einen erkenntnisreichen Post-Mortem Dump der besonderen Art. Dazu beleuchtet er einige grundlegende Todesursachen und gibt Hinweise auf unverzichtbare Überlebensprinzipien nicht nur für Projekte. Ein Vortrag, der interessante Perspektiven auf die Projektarbeit eröffnet und Mut macht.

Trends und Themen

Was gibt es Neues zu den Trendthemen autonomes Fahren, Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Internet of Things und Industrie 4.0? Mit welchen Methoden und Tipps zu Architektur, Modellierung, Implementierung, Test, Open Source oder Safety und Security kann ich meinen Software-Engineering-Werkzeugkasten aufrüsten? Welche Lösungsideen nehme ich aus der Fachausstellung oder beim entspannten Plausch während der Pausen und Abendveranstaltungen mit?

Mit insgesamt 117 Einzelveranstaltungen und über 50 Fachausstellern liefert der ESE Kongress Futter für Ihre Neugier und stillt Ihren Wissensdurst. Informieren Sie sich über Themen und Trends, die Sie heute und morgen herausfordern. Sammeln Sie Methoden, Lösungsideen und Tipps für die Praxis!

MicroConsult bietet kontinuierlich zu den auf dem Kongress besprochenen Themen Weiterbildungen, Kurse und Seminare sowie Coaching an. Hier eine kleine Auswahl:

Themenbereich Test

Themenbereich Arm/Cortex Mikrocontroller

Themenbereich Projektmanagement

Alle Trainings & Termine auf einen Blick

Veröffentlicht von

Sabine Pagler

Sabine Pagler ist bei MicroConsult zuständig für Marketing und Kommunikation und zudem Event Manager für den jährlich stattfindenden Embedded Software Engineering Kongress (ESE Kongress). Als ausgebildete technische Übersetzerin ist sie mit dem Kommunikationsverhalten und den Besonderheiten technisch geprägter Unternehmen vertraut.