Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

Tracen und Multicore Debugging mit der PLS Universal Debug Engine UDE

  • Inhalt
     
  • Ziele -
    Ihr Nutzen
  • Teilnehmer
     
  • Voraussetzungen
     

Sie kennen die Einsatzmöglichkeiten des Debuggers für den Test und die Nutzung des MCDS durch den PLS-Debugger und können die Besonderheiten der Bausteine für Ihre Tests nutzen.

Hardware- und Software-Entwickler, Test Manager, Testingenieure

Mikrocontroller Architektur-Grundkenntnisse (TriCore®) und Vorkenntnisse im Einsatz des PLS-Debuggers (z.B. aus dem Training "Debuggen mit der Universal Debug Engine UDE") sind erforderlich.

Emulation Device am Beispiel des TriCore® TC17x7

  • Emulation System Components
  • Observation Blocks und Multicore Cross Connect
  • JTAG/DAP Interface
  • MLI Bridge
  • EEC Bussystem
  • Emulation Memory

Debugging-Grundlagen

  • Run Control
  • Trace-Aufzeichnung von On-Chip Bussystemen

PLS Universal Emulation Configurator

MCDS-Konfiguration mit Hilfe der grafischen Bedienoberfläche von PLS

Anwendung und Einsatzmöglichkeiten für:

  • Programm- und Datentrace (Core, PCP, LMB, SPB)
  • Break- und Debug-Events
  • Zeitstempel und Ticks
  • Counter und Timer
  • Komplexe Trigger und Statemachines
  • Verwendung von Performance Countern


Im Preis enthalten:

Mittagessen, Getränke, Trainingsunterlagen und Teilnahmezertifikat


Für Personalabteilungen

Sie können in unserem Online-Formular bis zu 5 Teilnehmer auf ein Training buchen.
Möchten Sie mehrere Teilnehmer auf verschiedene Trainings buchen, kontaktieren Sie uns bitte!

Bitte beachten Sie auch unser Bonusprogramm bei der gleichzeitigen Buchung von mehreren Trainings und/oder Teilnehmern.

Für Personalabteilungen

Verwandte Trainings

Debuggen mit der PLS Universal Debug Engine UDE
Trainings-Code: UDE-PLS

AURIX™ TC2xx Workshop: 32-Bit Multicore Mikrocontroller-Familie
Trainings-Code: AURIX

Generic Timer Module (Bosch-GTM): Architektur und Programmierung
Trainings-Code: GTM

TriCore® AUDO MAX Familie: Architektur und Peripherie
Trainings-Code: TRICORE-AM

TriCore® AUDO FUTURE Familie: Architektur und Peripherie
Trainings-Code: TRICORE-AF

TriCore® Architektur: Performance-Optimierung
Trainings-Code: TRICORE-OP

Embedded C Schulung: Programmiermethoden und -tools für Embedded-Anwendungen
Trainings-Code: EMB-C

Embedded C++: Objektorientierte Programmierung für Mikrocontroller mit C++/EC++ und UML
Trainings-Code: EC++

Embedded C++ für Fortgeschrittene: Objektorientierte Programmierung für Mikrocontroller mit C++/EC++
Trainings-Code: EC++/FOR


Verwandte Trainings

Offenes Training

TerminPreis *Dauer
10.04. – 10.04.2018550,00 €1 Tag 
30.10. – 30.10.2018550,00 €1 Tag 
Anmeldecode: MCDS-PLS
* Alle Preise zzgl. der gesetzlichen USt.


> Download Blanko-Anmeldeformular
> Trainingsbeschreibung als PDF

Inhouse Training

In maßgeschneiderten Workshops kombinieren wir Ihre konkreten Projektaufgaben mit unserem Trainingsangebot. Dabei berücksichtigen wir Ihre Anforderungen bezüglich Inhalt, Zeit, Ort, Dauer, technischem Umfeld und Vermittlungsmethodik.

Für Ihre Anfrage oder weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

> Trainingsbeschreibung als PDF

Coaching

Unsere Coaching-Angebote bieten den großen Vorteil, dass unsere Experten ihr Wissen und ihre Erfahrungen direkt in Ihren Lösungsprozess einbringen und damit unmittelbar zu Ihrem Projekterfolg beitragen.

Für Ihre Anfrage oder weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Tracen und Multicore Debugging mit der PLS Universal Debug Engine UDE

Inhalt

Emulation Device am Beispiel des TriCore® TC17x7

  • Emulation System Components
  • Observation Blocks und Multicore Cross Connect
  • JTAG/DAP Interface
  • MLI Bridge
  • EEC Bussystem
  • Emulation Memory

Debugging-Grundlagen

  • Run Control
  • Trace-Aufzeichnung von On-Chip Bussystemen

PLS Universal Emulation Configurator

MCDS-Konfiguration mit Hilfe der grafischen Bedienoberfläche von PLS

Anwendung und Einsatzmöglichkeiten für:

  • Programm- und Datentrace (Core, PCP, LMB, SPB)
  • Break- und Debug-Events
  • Zeitstempel und Ticks
  • Counter und Timer
  • Komplexe Trigger und Statemachines
  • Verwendung von Performance Countern

Merkzettel


Sie haben derzeit keine Trainings auf dem Merkzettel.