Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

Projektreferenzen

 

Unsere Projektarbeit betrifft oftmals sehr sensible Themen. Die meisten Projekte unterliegen deshalb einer Geheimhaltungsverpflichtung. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir in vielen Fällen nur Angaben machen dürfen, die keine Rückschlüsse auf unsere Kunden zulassen.

Wir haben bislang zahlreiche Kunden u.a. aus folgenden Bereichen auf dem Weg zum Projekterfolg begleitet:

 

Die Schwerpunkte lagen dabei auf Themen wie

  • Optimierung von Entwicklungsprozessen
  • Einführung neuer Programmiermethoden
  • Software Engineering
  • Requirements Engineering
  • Reengineering bestehender Software
  • Software Reviews
  • Codeanalyse
  • Software-Architekturdesign
  • Einführung von UML/SysML
  • Einführung neuer Mikrocontroller
  • Treiberprogrammierung für Mikrocontroller
  • Auswahl von Mikrocontrollern
  • Auswahl von RTOS
  • Auswahl von Tools
  • Einführung von .NET


Automatisierungstechnik/Antriebstechnik


Definition eines Entwicklungsprozesses unter Einhaltung der Vorgaben durch die Qualitätssicherung für die Embedded-Softwareentwicklung in der Maschinensteuerungstechnik.

Einführung der UML zur Software-Modellierung und Dokumentation in der Antriebstechnik.

Begleitende Entwicklung und Reviews von Anforderungen, Elektronikentwicklung mit Übergabe an die Produktion und Embedded-Software.

Workshop zum Review einer überarbeiteten Softwarearchitektur; Erarbeitung des weiteren Vorgehens bei der Einführung der neuen Architektur in das Projekt.

Workshop und Beratung zur Entwicklungsprozess-Optimierung und Qualitätssicherung.

Mikrocontroller: Workshop für die Einführung eines neuen Mikrocontrollers.
Ergebnis: Der Projektstart wurde beschleunigt, Fehlerrisiken wurden reduziert.

RTOS, Mikrocontroller: Der Projektleiter wurde anhand einer Systemanalyse zu Auswahl und Einsatz eines Echtzeitbetriebssystems beraten.
Ergebnis: "Jetzt sind wir um einiges schlauer".

Oberwellenkompensation: Schaltungsentwurf, Prototyp und Kleinserie für eine neuartige Oberwellenkompensation bei elektrischen Antrieben.
Ergebnis: Das System wurde vom Kunden mit großem Erfolg auf mehreren Fachmessen präsentiert.

Mikrocontroller: Eine kritische Projektphase, in der eine Schlüsselfunktion der Anwendung sporadisch Fehler zeigte, konnte durch unsere Hilfe schnell behoben werden.

Mikrocontroller-/Treiberprogrammierung: Der Kunde wurde in mehreren kritischen Phasen des Projektes bei der Identifikation des Problems und seiner Lösung unterstützt. Bei der Lösung der Aufgabe profitierte der Kunde auch von den guten Beziehung, die MicroConsult zu vielen Herstellern pflegt.
Ergebnis: Der Kunde hätte nach eigener Aussage ein Vielfaches der Zeit benötigt.

Coaching der Entscheidungsfindung für sinnvolle Methodenwechsel und Prozessanpassungen bei der Entwicklung von Regelungs- und Messsystemen in explosionsgefährdeter Umgebung. Der zunächst vom Kunden angepeilte Weg der modellbasierenden Entwicklung stellte sich unter den gegebenen Randbedingungen als uneffektiv und zu teuer dar. Stattdessen wurden vergleichsweise einfache Ansatzpunkte mit hohem Nutzenpotential vor allem bei der Anforderungsanalyse, Anforderungsverfolgung und Testsystematik identifiziert.

Coaching einer Verbesserung von Methoden und Prozess in Verbindung mit der Einführung einer neuen Prozessorgeneration bei einem Hersteller von Kfz-Steuergeräten.

Prozessanalyse und -optimierung für die Entwicklung von Steuergeräten. Die Ergebnisse wurden in einem UML-Prozessmodell unter Verwendung des Enterprise Architect dokumentiert. MicroConsult begleitet die Umsetzung der Ergebnisse in der täglichen Arbeit.

Redesign von Software eines Herstellers für Automatisierungssysteme, die über 25 Jahre gewachsen ist und aus einer Realtime-Plattform (Assembler, 8 Achsen) und einem Bedienrechner (Windows, C++) besteht. MicroConsult unterstützte das Entwicklungsteam und die Geschäftsführung bei der Identifikation der erfolgversprechendsten Redesign-Strategie. Diese Strategie wird derzeit umgesetzt.

Forschungsprojekt mit der TU-München zum Thema integrierte Simulations-, Test- und Prüfmethoden auf Basis neuer Methoden und Lösungsansätze.

Neugestaltung der Architektur einer neuen Steuerungsgeneration für elektrische Antriebe mit Hilfe neuer Methoden und Prozessanpassungen.

Projektaufgaben, wie die Entwicklung einer Basisarchitektur, wurden in Zusammenarbeit mit einem Kernteam durchgeführt. Helmut Belz von SEW Eurodrive bestätigt: Der Aufwand für eine UML-Einführung lohnt sich. Der Gruppenleiter für Funktionsbausteine und sein Team entwickelten mit UML auf Basis der objektorientierten Analyse- und Designmethode COMET-Anwendungen für einen Frequenzumrichter. "Bis dato gab es keine Erfahrungswerte, wie sich UML für Firmware auf Embedded-Mikrocontrollern bewährt", berichtet Hr. Belz. Unter Mithilfe der externen Coaches (von MicroConsult) stellte das Unternehmen sein angepasstes Entwicklungsmodell SEW-COMET auf den Prüfstand. Dass SEW Eurodrive zukünftig Berater bereits zu Projektbeginn verpflichtet, hält Hr. Belz für äußerst sinnvoll. Regelmäßige Reviews tragen dazu bei, dass SEW-COMET effizient umgesetzt wird. "Mit Coaching integrieren Unternehmen die beteiligten Abteilungen besser in das Projekt und optimieren ihr Vorgehen." (Helmut Belz, SEW Eurodrive).

Mit einem weltweit bekannten Kaffeemaschinenhersteller wurde eine neue Softwarearchitektur für künftige Generationen entwickelt. Die notwendigen Prozessanpassungen wurdenidentifiziert. Die Ergebnisse werden in die Entwicklung der nächsten Produktgeneration einfließen.

Automobilindustrie

Workshop zur Auswahl einer geeigneten Basis für ein automatisiertes Testsystem.

UML, SYSML: Das Für und Wider der Einsatzmöglichkeiten von UML/SYSML wurde auf Basis der Projektanforderungen abgewogen, und wichtige Hintergrundinformationen wurden vermittelt.
Ergebnis: Eine fundierte Entscheidungsgrundlage wurde geschaffen.

Softwareanalyse: Eine bestehende Software wurde mit Hilfe moderner Analysemethoden und -tools auf Schwachstellen untersucht. Gleichzeitig wurden die Mitarbeiter des Kunden in Methode und Toolanwendung eingewiesen.
Ergebnis: Der Kunde erhielt wichtige Hinweise für Schwachstellen der Software und ist in der Lage, weitere Analysen selbstständig umzusetzen.

C++ Library: Unterstützung bei der Einführung der C++ Boost Library durch Auswahl von Klassen und Beispielen für die Projektpraxis.
Ergebnis: Dem Entwicklungsteam wurde eine aufwändige autodidaktische Einarbeitung erspart. Das Team hat ein gemeinsames Verständnis der Library.

Test: Entwicklung der Produkt- und Testspezifikation für ein sicherheitskritisches Embedded-System sowie Durchführung der Tests.
Ergebnis: Der Kunde wurde entlastet, gleichzeitig wurde ihm der Nutzen neuer oder verbesserter Methoden vermittelt.

.NET, C#: Coaching und Training für die Einführung von .NET, C# und GUI in künftige Projekte.
Ergebnis: Die Entwickler sind in der Lage, das Wissen schnell auf ihre Projekte zu übertragen.

System-Architekturdesign: Ein global verteiltes Entwicklerteam wurde auf die Plattform- und Anwendungsprogrammierung auf Basis von Windows CE vorbereitet. Dabei wurden wichtige Konzepte und Prinzipien erklärt sowie Entwicklungsumgebung und Entwicklungsprozess vermittelt.
Ergebnis: Das Wissen aus vielen Köpfen konnte in einer durchgängigen, in sich konsistenten Trainingsmaßnahme zusammengeführt und der Aufwand für die Wissensvermittlung um etwa 90% gesenkt werden.

Unterstützung des weltweiten Rollouts von Tools sowie Entwicklungsmethoden für eine neue Prozessorgeneration, bei dem mehrere 100 Entwickler trainiert und bei projektspezifischen Fragen gezielt beraten werden.

Qualitätsanalyse von bestehenden sicherheitsrelevanten Codes und Erarbeitung von Maßnahmen zur Verbesserung des Entwicklungsprozesses, um geeignete Nachweise für die Sorgfaltspflicht nach Stand der Forschung und Technik erbringen zu können.

Prozessanalyse und Erarbeitung sinnvoller Verbesserungsmaßnahmen für Steuerungsgerätehersteller für Abgassysteme.

Biometrik

Requirements Engineering: Die Anforderungsanalyse wurde gemeinsam mit dem Projektteam an die besonderen Anforderungen des Kunden angepasst und exemplarisch umgesetzt.
Ergebnis: Beschleunigte Einführung und Akzeptanz eines professionellen Requirements Engineering.

Architekturdesign: In einem Workshop wurden die Anforderungen an eine neue Softwarearchitektur ermittelt und Maßnahmen zur Umsetzung erarbeitet. Die Umsetzung wurde durch Coaching und Training begleitet.
Ergebnis: Das exzellente Systemverständnis des Kunden konnte sehr schnell in ein professionelles Softwarearchitektur- Design umgesetzt werden.

Prozessoptimierung: Der bestehende Prozess wurde gemeinsam mit dem Team analysiert. Die dabei identifizierten Schwachstellen wurden bewertet und durch gezielte Maßnahmen behoben.
Ergebnis: Das Team war aufgrund des erreichten Verständnisses und der geschaffenen Motivation schnell in der Lage, die entscheidenden Schwachstellen zu beheben.

Druckindustrie

UML-Toolauswahl: Im ersten Schritt wurden die wichtigsten Prinzipien und Anwendungsmöglichkeiten der UML beschrieben. Anschließend wurden die wichtigsten Kriterien für den Einsatz eines UML-Tools unter Berücksichtigung der besonderen Projektbedingungen ermittelt und bewertet. Mit diesen Ergebnissen wurde die Vorauswahl und Qualifikation angebotener Tools vorgenommen.

Identifikation von ungenutzten Optimierungspotenzialen in der Programmiermethodik. Erarbeitung einer maßgeschneiderten, projektorientierten Weiterbildung zur Steigerung der Softwareentwicklungskompetenz.

Elektronikdienstleister

Workshop und Beratung zum Thema UML, Projekt und Prozess.

Energietechnik

Unabhängiger Gutachter zum Thema Softwarearchitektur und Performance, Schwerpunkt Treiberarchitektur.

Gastronomie-Systeme

OOP-Coaching, WinCE-Coaching: Das Entwicklerteam wurde für den Wechsel auf WinCE und die Anwendung objektorientierter Methoden gemäß den Erfordernissen des Projekts vorbereitet und bei der Umsetzung unterstützt.
Ergebnis: Der Projektstart wurde beschleunigt und Risiken und Fehlerquellen frühzeitig erkannt.

Gebäudetechnik

Aufzeigen von Möglichkeiten als Entscheidungshilfe für eine neue Systemarchitektur in der Gebäudetechnik.

Halbleiter

Chris Shore, ARM Ltd.: "MicroConsult is one of ARM's longest standing partners and has been an Approved Training Centre for five years. In that time, they have proved themselves to be highly professional and totally committed to keeping up-to-date with the fast-moving world of ARM technology. Their people are of the highest calibre."

Werner Pichl, Infineon Technologies AG, Senior Manager, Tool Partner Management Automotive, Industrial & Multimarket: "Für TriCore, eine der leistungsfähigsten 32-Bit Mikrocontroller-Architekturen, bietet MicroConsult Experten-Know-how bestehend aus Training, Coaching und Engineering nach individuellen Kundenbedürfnissen. Alle Anforderungen sind optimal berücksichtigt - daher ist MicroConsult für Leistungen rund um den Mikrocontroller Infineon's erste Wahl."

Prozessanalyse mit dem Schwerpunkt Requirements im Bereich der Identifikationssysteme und Biometrie.

Klimatechnik

Workshop und Beratung zum projektspezifischen Einsatz von RTOS und Bestimmen einer RTOS-Vorauswahl.

Kommunikationstechnik

Workshop zur Beurteilung bestehender Softwarearchitekturen und Konzeption neuer Softwarearchitekturen für zukünftige Kommunikationssysteme.

WinCE: Ein Entwicklungsteam wurde auf den Einsatz von WinCE vorbereitet und während des Projektanlaufs begleitet.
Ergebnis: Häufige Fehler beim Wechsel auf neue Technologien konnten vermieden werden. Der Projektanlauf wurde beschleunigt.

Prozessoptimierung: Der bestehende Prozess wurde gemeinsam mit dem Team analysiert. Die dabei identifizierten Schwachstellen wurden bewertet und die entscheidenden Verbesserungspotenziale durch gezielte Maßnahmen erschlossen.
Ergebnis: Das Team entwickelte nicht nur ein besseres Verständnis für einen geeigneten Prozess, sondern auch einen besseren Prozess.

Prozessverbesserung: In einem Analyseworkshop wurde mit dem Team der Status Quo gesichtet: Tools, Methoden, Prozess, Regeln, häufigste Fehlerquellen, Code, Architektur, Dokumentation, etc. Daraus wurden Ziele und Maßnahmen erarbeitet. Wichtig war dabei, ein gemeinsames Bewusstsein für die Herausforderung zu schaffen und den Weg herauszufinden, der auch tatsächlich durch das Team mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten gegangen werden konnte. Anschließend wurde der Kunde auf diesem Weg durch Training und Coaching begleitet.
Ergebnis: Erhöhte Akzeptanz und schnellere Umsetzung der Veränderungen.

Maßgeschneidertes Training und Teamcoaching für den in künftigen Projekten eingesetzten ARM-Core zur Beschleunigung des Projektstarts.

Coaching einer Embedded-Linux-Migration auf ARM-Architekturen unter den Aspekten Tools und Methoden.

Peter Jentsch leitet bei Siemens Communications das Center of Competence für Mobile Media Gateway. Sein Team entwickelte mit UML eine Software für mobile Netzbetreiber, die ihre Dienste auf einer völlig neuen Hardware verrichten sollte. Es handelte sich um über 100 Entwickler auf mehreren Kontinenten. Die vorhandene Software, die in C geschrieben war, wurde zum Teil wiederverwendet. Herr Jentsch holte sich Experten von MicroConsult für den Umstieg von der prozeduralen auf die objektorientierte Programmierung ins Boot. Die Abteilung von Hrn. Jentsch entschied sich für die Kooperation im Rahmen der Analyse- und Designphase. "Während wir gemeinsam mit MicroConsult die neue Architektur erarbeitet haben, sind bei uns viele wertvolle Denkprozesse in Gang gekommen", erzählt Hr. Jentsch. "So hat sich darüber auch das Projekt selbst gewandelt. Wir haben die Hürden zum erfolgreichen Einsatz von UML-Werkzeugen schneller genommen." (Peter Jentsch, Siemens Communications)

Logistik

Joachim Beyersdorf, Projektleiter, DHL: "Durch die Kenntnis der unterschiedlichen Methoden und Werkzeuge versetzte uns MicroConsult in kurzer Zeit in die Lage, den Business Case zur Umsetzung einer einheitlichen 3D-Strategie im Mobilbereich mit einer realisierbaren Lösung zu untermauern. Die Zusammenarbeit in diesem komplexem Umfeld war professionell und sehr hilfreich. Die Mitarbeiter von MicroConsult habe ich schätzen gelernt und eine weitere Zusammenarbeit würde ich persönlich sehr empfehlen."

Luftfahrt

Redesign und Portierung von Software für die Koordination der Kommunikation von elektronischen Modulen im Flugzeug auf eine neue Prozessorplattform.

Beratung bei Fragen der Methodenauswahl und Prozessanpassung beim Umstieg auf objektorientierte Methoden.

Medien

Hans Wiesböck, Chefredakteur, Elektronikpraxis: "MicroConsult ist für uns nicht nur die erste Adresse, wenn es um Hardware- oder Softwaretrainings im Embedded-Sektor geht. Die Firma ist vor allem ein Partner, der Probleme löst. Das beginnt bei Schulungen, wird fortgesetzt mit Consulting und Coaching und gipfelt im Embedded Networking auf der menschlichen Ebene. Denn die Menschen und nicht die Tools schaffen die Lösungen. Auch wir von ELEKTRONIKPRAXIS arbeiten gerne im MicroConsult-Netzwerk."

Medizintechnik

UML- und Architektur-Workshop zum Erarbeiten einer neuen Softwarearchitektur, die mithilfe der UML dokumentiert wurde.

Workshop und technische Beratung für Neuentwicklungen und Redesigns im Bereich Medizingeräte.

Coaching des Entscheidungsprozesses für einen Methodenwechsel bei Analyse und Design von Medizingeräten mit redundanter Motorsteuerung sowie notwendigen Prozessanpassungen.
Ziel: Verbesserung der Transparenz der Entwicklungsergebnisse u.a. für Nachweise bei Zertifizierungen.

Analyse des Entwicklungsprozesses und der angewandten Methoden. Einleitung von Verbesserungsmaßnahmen. Definition von Tools, Methoden und Prozess sowie aller erforderlicher Artefakte. Erstellung eines exemplarischen Projektplans mit Zielen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten (Team), Meilensteinen, Projektteam, Budget, ...

Coaching einer Prozessanalyse und Erarbeitung von Prozessanpassungen unter dem Aspekt der modellbasierenden Entwicklung.

Analyse eines bestehenden Entwicklungsprozesses für Antriebssysteme und Erarbeitung von Verbesserungsmaßnahmen, die sich im Zuge eines kleinen Teams (10 Personen) aus Hardware-, Software-, und Mechanikentwicklung umsetzen lassen.

Messtechnik

Analyse des Entwicklungsprozesses und der eingesetzten Methoden. Identifikation und Initiierung on Maßnahmen zur Verbesserung der Softwarequalität, wie Checklisten für die Softwareentwicklung und Templates für die Spezifikation. Einführung eines systematischen Requirements Engineerings.

Rahman Jamal, Technischer Leiter, National Instruments Deutschland: "Die Mitarbeiter von MicroConsult haben wir als kompetente und engagierte Partner für Designprozess- und Embedded-Fragen kennen gelernt. Die Zusammenarbeit mit MicroConsult beim Anwender- und Technologiekongress 'Virtuelle Instrumente in der Praxis' (VIP) und anderen Veranstaltungen, wie etwa dem Automotive Tag oder dem PraxisForum Embedded-Test, haben wir als wegweisend und erfrischend empfunden."

Optische Industrie

Dr. Helge Thiess, Carl Zeiss AG: "MicroConsult unterstützte uns mit Coaching bei unserem Projekt zur Optimierung der Programmstruktur unserer Inhouse-Software. Besonders haben wir dabei die kompetente, zielführende Beratung geschätzt. Der Coach hat durch seine Analyse und die daraus resultierenden Vorschläge einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Projektes geleistet. Dies macht MicroConsult zu einem wertvollen Projektpartner, den wir gerne weiterempfehlen."

Ölförderung

UML: Coaching des Architekturdesigns auf Basis der UML.
Ergebnis: Der Kunde war in der Lage, sein Design zu verifizieren und stellenweise zu optimieren.

Redesign von Software für Bohrsysteme mit extremen Anforderungen an Ausfallsicherheit und Robustheit. Methodenwechsel, Prozessanpassung, Modularisierung, Bildung einer einheitlichen Plattform.

Uhrenindustrie

Prozessanalyse: Einsatz modellbasierender Entwicklungsmethoden sowie die Auswahl geeigneter Tools und Maßnahmen für deren Einführung.

Merkzettel


Sie haben derzeit keine Trainings auf dem Merkzettel.