Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

Kompakt und fundiert: MicroConsult schafft Durchblick bei Embedded-Software-Entwicklung

München, 1. Juni 2011 – MicroConsult bietet vom 12. bis 15. Juli 2011 wieder acht halbtägige Kompaktseminare zu Embedded-Software-Entwicklung im Schulungszentrum München an. In den Kursen vermittelt das Unternehmen für Training und Projektcoaching im Embedded-Bereich fundiertes, kompaktes und bedarfsorientiertes Fachwissen für die Praxis. Die Seminarziele liegen in der sinnvollen Auswahl von passenden Mikrocontrollern, Tools, Methoden und der optimalen Gestaltung von Prozessen.

"Nach der außerordentlich positiven Resonanz der Teilnehmer auf unsere Kompaktseminare im vergangenen Jahr freuen wir uns, diese auf Anwenderwunsch erneut anzubieten", erläutert Ingo Pohle, Geschäftsführer von MicroConsult und Seminarleiter. "Die bedarfsorientierten Seminarthemen spannen den Bogen von Mikrocontroller-Grundlagen und Prozessor-Architekturen über Programmiersprachen und Betriebssystemen bis hin zu Software-Tests und Systementwicklung. Mit den Kursinhalten geben wir beispielweise Projektleitern den nötigen Überblick und Einblick, um etwa die passende Prozessarchitektur oder das richtige Betriebssystem auszuwählen. Ohne in technische Details zu verfallen erhalten die Teilnehmer nur wesentliche Informationen."

MicroConsult wendet sich mit den Kompaktseminaren in erster Linie an Projektleiter, Systemarchitekten und Hardware- und Software-Entwickler im Bereich Embedded-Software-Entwicklung. Geleitet werden die Kurse von erfahrenen Trainern und Projektcoaches, die ihre langjährige, praktische Erfahrung und Expertise zu Embedded-Themen kompetent und anwendungsorientiert an die Teilnehmer weitergeben. Im Anschluss an die Trainingseinheiten ist Raum für weitere Fragen an die Kursleiter. Die Seminargebühren betragen 200 Euro pro Kompaktseminar. Diese werden vollständig auf ein offenes Training im Münchner Schulungszentrum angerechnet, wenn die Teilnahme bis spätestens 15. Dezember 2011 stattfindet.

Themen und Seminarinhalte im Einzelnen:

ARM und CORTEX Prozessoren - Welcher ist der Richtige?

12. Juli 2011, 8:30 bis 12:00 Uhr

Dieses Seminar liefert viele wertvolle Hinweise, inwieweit ARM- oder Cortex-Architekturen besser für die zu erstellende Applikationen geeignet sind. Der Referent Dieter Volland behandelt die wichtigsten Merkmale und Unterschiede und liefert Kriterien für die Auswahl einer geeigneten Architektur. Teilnehmer lernen die wichtigsten Merkmale und Unterschiede der Architekturen und Einheiten kennen und erfahren, worauf sie bei der Auswahl der passenden Architektur achten sollten.

Mechanismen moderner Echtzeitbetriebssysteme

12. Juli 2011, 13:30 bis 17:00 Uhr

In diesem Kurs lehrt Referent Thomas Batt die wesentlichen Mechanismen moderner Echtzeitbetriebssysteme (RTOS) und versetzt die Teilnehmer in die Lage, die Eignung eines Echtzeitbetriebssystems für ihre Anwendung einzuschätzen.

Systems Modeling Language (SysML) - Diagrammnotationen und praxisbezogener Einsatz

13. Juli 2011, 08:30 bis 12:00 Uhr

Teilnehmer dieses Kompaktseminares lernen die wichtigsten Diagramme und deren Notationen aus der Systems Modeling Language (SysML) kennen und erfahren von dem Referenten Thomas Batt, wie die Diagramme im Projekt erfolgreich zum Einsatz kommen.

Windows Presentation Foundation - Was bringt das neue Grafik-Framework?

13. Juli 2011, 13:30 bis 17:00 Uhr

Das Kompaktseminar vermittelt einen Überblick über die Möglichkeiten der Windows Presentation Foundation (WPF). Referent Frank Listing zeigt, wie man typische Anfängerfehler vermeidet und nicht in Intuitionsfallen tappt. Die Teilnehmer erlangen das notwendige Wissen für eine fachgemäße Entscheidung, ob der Einsatz der WPF in ihrem Projekt sinnvoll ist.

Mikrocontroller/Mikroprozessor Grundlagen - Wichtige Architekturen und Funktionen

14. Juli 2011, 08:30 bis 12:00 Uhr

Einstieg in Funktion und Arbeitsweise von Mikrocontrollern und Mikroprozessoren ist der Inhalt dieses Kompaktkurses. Seminarleiter Ingo Pohle behandelt die Bandbreite von Aufbau und Funktionsweise über Unterschiede bei Speichern und Programm-Modellen von Mikrocontrollern bis zu Mikrocontroller-Programmierung und Peripherie.

Embedded C - Worauf kommt es an?

14. Julie 2011, 13:30 bis 17:00 Uhr

Die Anwendung der Programmiersprache C in Embedded-Lösungen unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von ihrem Einsatz auf einem PC. Kursleiterin Renate Schultes erklärt die wichtigsten Unterschiede, beleuchtet die Hintergründe und ihre Wirkung in der Praxis.

UML - Eine Einführung

15. Juli 2011, 08:30 bis 12:00 Uhr

Das Kompaktseminar vermittelt einen Überblick über die Diagramme der UML. Teilnehmer erfahren, warum objektorientierte Entwicklung Vorteile bringt, und lernen, für welchen Zweck diese Diagramme angewendet werden. Schließlich zeigt der Referent Frank Listing an einem einfachen Beispiel, wie die UML in einem Software-Projekt zum Einsatz kommt.

Test Your Test - Wie gestaltet man Prozesse testfreundlich?

15. Juli 2011, 13:30 bis 17:00 Uhr

Softwaretest ist kein alleinstehender Prozess, sondern geht Hand in Hand mit dem Entwicklungsprozess. In diesem Seminar demonstriert Schulungsleiter Dieter Volland, welche Gestaltungsmöglichkeiten es in den einzelnen Projektphasen gibt, um die spezifizierten Funktionalitäten und Qualitätsmerkmale mit einem vertretbaren Aufwand nachweisen zu können.

Über MicroConsult

Die MicroConsult GmbH bietet seit 35 Jahren Training, Coaching und Engineering für Industrieprofis an. Das Kompetenzspektrum des Münchner Unternehmens reicht über sämtliche Ebenen der Hardware- und Softwareentwicklung – von Technologien über Tools und Methoden bis hin zu übergreifenden Prozessen. Zu den Kunden der Embedded-Spezialisten zählen mehrere tausend Unternehmen u. a. aus den Branchen Automobilindustrie, Automatisierung, Flugzeugbau, Medizintechnik sowie Mobil- und Festnetzkommunikation.

Merkzettel


Sie haben derzeit keine Trainings auf dem Merkzettel.