Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

UML-Praxis-Workshop: Praktischer Einsatz modellbasierter Softwareentwicklung für Embedded- und Echtzeit-Systeme - Live-Online-Training

  • Inhalt
     
  • Ziele -
    Ihr Nutzen
  • Teilnehmer
     
  • Voraussetzungen
     

Mit dem im UML-Praxis-Workshop erworbenen Wissen sind Sie in der Lage, Embedded- und Echtzeitsoftware mit der UML zu entwickeln und bestehende zu warten, zu erweitern und zu optimieren.

Sie können Vorgaben (UML Style-Guide) für den Einsatz der UML in Ihrem Unternehmen entwickeln und treffen bei Bedarf eine fundierte Toolentscheidung.

Sie erkennen den Gewinn an Qualität im Software-Projekt durch die Anwendung von UML-Modellen und -Diagrammen basierend auf einer kontinuierlichen Pflege.

Der UML-Praxis-Workshop richtet sich an Software-Entwickler, Software-Architekten, Software-Entwicklungsleiter, Systemarchitekten.

Projekterfahrung mit Embedded-Softwareentwicklung und Basiskenntnisse der UML-Notationen.

Themeneinleitung

  • Nutzen der UML
  • Kontext für den erfolgreichen Einsatz der UML (Unified Modeling Language)
  • UML Best Practice: UML-Notation, praxisgerechter Entwicklungsprozess und erfolgreiche Entwicklungsmethodik
  • Qualitätsverbesserung im gesamten Softwaredesign durch den strukturierten UML-Einsatz im Softwareentwurf
  • Möglichkeiten der Effektivitätssteigerung und einhergehenden Kostenreduktion im Projekt mit dem Einsatz der UML
  • Programmiersprache, Tools und Projekt
  • Checkliste für das Aufsetzen eines Pilotprojektes

Logisch aufeinander aufbauender Einsatz ausgewählter UML-Diagramme

  • Modellbasiertes Software Engineering
  • Model Driven Architecture (MDA)
  • Model Driven Development (MDD)
  • Skalierung der Diagramme und Notationen
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwareanalyse-Aktivitäten:
  • Anforderungsanalyse, Architekturanalyse, Klassen-/Modulanalyse
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwaredesign-Aktivitäten:
  • Architekturdesign, Layer-/Subsystemdesign und Klassen-/Moduldesign
  • Modellierung von speziellen Aspekten von Embedded- und Echtzeitsoftware
  • Entwicklungsframework
  • Die passende Abstraktion der Modellierung
  • Nutzenaspekte
  • Mögliche Alternativen und deren Bewertungen
  • Berücksichtigung von Betriebssystem-Mechanismen
  • Einbindung von Legacy-Software und Bibliotheken
  • Praxistipps: Entscheidungshilfen bei der Sichten- und Diagrammauswahl
  • Übung: Auf Basis von ausformulierten Anforderungen modellieren Sie mit der UML wichtige Sichten für eine konkrete Embedded-Software, erkennen deren Nutzen und bekommen bei einem Review ein direktes Feedback dazu.

UML Case Tools

  • Funktionsweise
  • Klassifizierung
  • Automatische Programmcode-Generierung
  • Synchronisation zwischen Modell und Programmcode
  • Austausch von UML-Modellen
  • Integration mit anderen Tools
  • Checkliste mit Anforderungen zur Toolauswahl
  • Aktuelle Tool-Übersicht
  • Übung: Sie generieren C oder C++ Programmcode, führen diesen auf einem Embedded-Target aus und synchronisieren im Editor geänderten Programmcode ins Modell zurück.

Projektorganisation im UML Case Tool

  • Organisation/ Strukturierung der UML-Diagramme
  • Organisation/ Strukturierung der UML-Elemente
  • Praxistipp: UML-Modell-Template

UML Style-Guide

  • Nutzendarstellung
  • Strukturierung
  • Konkrete Inhalte
  • Praxistipp: Style-Guide-Template

Übersicht Embedded-Software-Test

  • Bezug zum Software-Modell und zur Software-Implementierung
  • Testebenen, gezeigt im V-Modell
  • Verfahren zum Softwaretest
  • Testprozess
  • Praxistipps mit speziellen Testaspekten für objektorientierte Software

Praktische Übungen im UML-Praxis-Workshop

  • Durchgängige Modellierung der Embedded-Software einer realen Elektromotor-Steuerung, von den SW-Anforderungen bis hin zum SW-Design mit der UML.
  • Dabei durchlaufen Sie die Entwicklungsschritte der Softwareanalyse und des Softwaredesigns.
  • Sie führen die Übung wahlweise mit dem professionellen Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems oder mit Papier und Bleistift durch.
  • Sie haben die Möglichkeit, wahlweise in C oder C++, die Codegenerierung und Synchronisation mit Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems durchzuführen.
  • Den generierten Programmcode führen Sie auf einem Embedded-Target aus.
  • Dazu nutzen Sie das Arm Keil MDK (Microcontroller Development Kit) und mit einer realen Hardware, basierend auf einem Arm Cortex® M3 Mikrocontroller.

MicroConsult Plus

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, um Ihre Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus dem Workshop mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie bekommen das komplette UML-Softwaremodell der Elektromotor-Steuerung.
  • Sie erhalten zudem eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software.
  • Sie bekommen hilfreiche Notationsübersichten für UML (Unified Modeling Language) und SysML (Systems Modeling Language) im A3 Format.

Im Preis enthalten:
Trainingsdokumentation, Ihr Zertifikat sowie ggf. erforderliche Ziel-HW o.ä.


ALL INCLUSIVE!

Spätestens 3 Wochen vor Trainingsbeginn erhalten Sie eine verbindliche Durchführungsbestätigung.

Einige Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie von uns E-Mails mit …

  • ausführlichen Infos rund um Ihr Training
  • Ihre Schulungsunterlagen (Download-Link)
  • einer Einladung zu einer optionalen Probesession mit dem Trainer
  • einer Einladung für die Schulungstage, mit Link und Zugangsdaten

Ggf. erforderliche Übungs-HW senden wir Ihnen rechtzeitig vorab zu.


ABLAUF

Live Online Training

Anmeldecode: L-UMLPRAX
* Preis je Teilnehmer, in Euro zzgl. USt.


> Download Blanko-Anmeldeformular
> Trainingsbeschreibung als PDF

Präsenz-Training - Deutsch

Dauer
3 Tage  

UML-Praxis-Workshop: Praktischer Einsatz modellbasierter Softwareentwicklung für Embedded- und Echtzeit-Systeme - Live-Online-Training

Inhalt

Themeneinleitung

  • Nutzen der UML
  • Kontext für den erfolgreichen Einsatz der UML (Unified Modeling Language)
  • UML Best Practice: UML-Notation, praxisgerechter Entwicklungsprozess und erfolgreiche Entwicklungsmethodik
  • Qualitätsverbesserung im gesamten Softwaredesign durch den strukturierten UML-Einsatz im Softwareentwurf
  • Möglichkeiten der Effektivitätssteigerung und einhergehenden Kostenreduktion im Projekt mit dem Einsatz der UML
  • Programmiersprache, Tools und Projekt
  • Checkliste für das Aufsetzen eines Pilotprojektes

Logisch aufeinander aufbauender Einsatz ausgewählter UML-Diagramme

  • Modellbasiertes Software Engineering
  • Model Driven Architecture (MDA)
  • Model Driven Development (MDD)
  • Skalierung der Diagramme und Notationen
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwareanalyse-Aktivitäten:
  • Anforderungsanalyse, Architekturanalyse, Klassen-/Modulanalyse
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwaredesign-Aktivitäten:
  • Architekturdesign, Layer-/Subsystemdesign und Klassen-/Moduldesign
  • Modellierung von speziellen Aspekten von Embedded- und Echtzeitsoftware
  • Entwicklungsframework
  • Die passende Abstraktion der Modellierung
  • Nutzenaspekte
  • Mögliche Alternativen und deren Bewertungen
  • Berücksichtigung von Betriebssystem-Mechanismen
  • Einbindung von Legacy-Software und Bibliotheken
  • Praxistipps: Entscheidungshilfen bei der Sichten- und Diagrammauswahl
  • Übung: Auf Basis von ausformulierten Anforderungen modellieren Sie mit der UML wichtige Sichten für eine konkrete Embedded-Software, erkennen deren Nutzen und bekommen bei einem Review ein direktes Feedback dazu.

UML Case Tools

  • Funktionsweise
  • Klassifizierung
  • Automatische Programmcode-Generierung
  • Synchronisation zwischen Modell und Programmcode
  • Austausch von UML-Modellen
  • Integration mit anderen Tools
  • Checkliste mit Anforderungen zur Toolauswahl
  • Aktuelle Tool-Übersicht
  • Übung: Sie generieren C oder C++ Programmcode, führen diesen auf einem Embedded-Target aus und synchronisieren im Editor geänderten Programmcode ins Modell zurück.

Projektorganisation im UML Case Tool

  • Organisation/ Strukturierung der UML-Diagramme
  • Organisation/ Strukturierung der UML-Elemente
  • Praxistipp: UML-Modell-Template

UML Style-Guide

  • Nutzendarstellung
  • Strukturierung
  • Konkrete Inhalte
  • Praxistipp: Style-Guide-Template

Übersicht Embedded-Software-Test

  • Bezug zum Software-Modell und zur Software-Implementierung
  • Testebenen, gezeigt im V-Modell
  • Verfahren zum Softwaretest
  • Testprozess
  • Praxistipps mit speziellen Testaspekten für objektorientierte Software

Praktische Übungen im UML-Praxis-Workshop

  • Durchgängige Modellierung der Embedded-Software einer realen Elektromotor-Steuerung, von den SW-Anforderungen bis hin zum SW-Design mit der UML.
  • Dabei durchlaufen Sie die Entwicklungsschritte der Softwareanalyse und des Softwaredesigns.
  • Sie führen die Übung wahlweise mit dem professionellen Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems oder mit Papier und Bleistift durch.
  • Sie haben die Möglichkeit, wahlweise in C oder C++, die Codegenerierung und Synchronisation mit Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems durchzuführen.
  • Den generierten Programmcode führen Sie auf einem Embedded-Target aus.
  • Dazu nutzen Sie das Arm Keil MDK (Microcontroller Development Kit) und mit einer realen Hardware, basierend auf einem Arm Cortex® M3 Mikrocontroller.

MicroConsult Plus

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, um Ihre Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus dem Workshop mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie bekommen das komplette UML-Softwaremodell der Elektromotor-Steuerung.
  • Sie erhalten zudem eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software.
  • Sie bekommen hilfreiche Notationsübersichten für UML (Unified Modeling Language) und SysML (Systems Modeling Language) im A3 Format.