Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

UML-Praxis-Workshop: Praktischer Einsatz für die Embedded- und Echtzeit-Softwareentwicklung

  • Inhalt
     
  • Ziele -
    Ihr Nutzen
  • Teilnehmer
     
  • Voraussetzungen
     

Mit dem im UML-Praxis-Workshop erworbenen Wissen sind Sie in der Lage, Embedded- und Echtzeitsoftware mit der UML zu entwickeln und bestehende zu warten, zu erweitern und zu optimieren. Sie sind fähig, Vorgaben (UML Style-Guide) für den Einsatz der UML in Ihrem Unternehmen zu entwickeln und treffen bei Bedarf eine fundierte Toolentscheidung.

Der UML-Praxis-Workshop richtet sich an Software-Entwickler, Software-Architekten, Software-Entwicklungsleiter, Systemarchitekten.

Projekterfahrung mit Embedded-Softwareentwicklung und Basiskenntnisse der UML-Notationen.

Themeneinleitung

  • Kontext für den erfolgreichen Einsatz der UML (Unified Modeling Language)
  • UML-Notation, Entwicklungsprozess und Entwicklungsmethodik
  • Programmiersprache, Tools und Projekt
  • Checkliste für das Aufsetzen eines Pilotprojektes

Logisch aufeinander aufbauender Einsatz ausgewählter UML-Diagramme

  • Modellbasiertes Software Engineering
  • Model Driven Architecture (MDA)
  • Model Driven Development (MDD)
  • Skalierung der Diagramme und Notationen
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwareanalyse-Aktivitäten:
  • Anforderungsanalyse, Architekturanalyse, Klassen-/Modulanalyse
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwaredesign-Aktivitäten:
  • Architekturdesign, Layer-/Subsystemdesign und Klassen-/Moduldesign
  • Modellierung von speziellen Aspekten von Embedded- und Echtzeitsoftware
  • Entwicklungsframework
  • Die passende Abstraktion der Modellierung
  • Nutzenaspekte
  • Mögliche Alternativen und deren Bewertungen
  • Berücksichtigung von Betriebssystem-Mechanismen
  • Einbindung von Legacy-Software und Bibliotheken
  • Praxistipps: Entscheidungshilfen bei der Sichten- und Diagrammauswahl
  • Übung: Auf Basis von ausformulierten Anforderungen modellieren Sie mit der UML wichtige Sichten für eine konkrete Embedded-Software, erkennen deren Nutzen und bekommen bei einem Review ein direktes Feedback dazu.

UML Case Tools

  • Funktionsweise
  • Klassifizierung
  • Automatische Programmcode-Generierung
  • Synchronisation zwischen Modell und Programmcode
  • Austausch von UML-Modellen
  • Integration mit anderen Tools
  • Checkliste mit Anforderungen zur Toolauswahl
  • Aktuelle Tool-Übersicht
  • Übung: Sie generieren C oder C++ Programmcode, führen diesen auf einem Embedded-Target aus und synchronisieren im Editor geänderten Programmcode ins Modell zurück.

Projektorganisation im UML Case Tool

  • Organisation/ Strukturierung der UML-Diagramme
  • Organisation/ Strukturierung der UML-Elemente
  • Praxistipp: UML-Modell-Template

UML Style-Guide

  • Nutzendarstellung
  • Strukturierung
  • Konkrete Inhalte
  • Praxistipp: Style-Guide-Template

Übersicht Embedded-Software-Test

  • Bezug zum Software-Modell und zur Software-Implementierung
  • Testebenen, gezeigt im V-Modell
  • Verfahren zum Softwaretest
  • Testprozess
  • Praxistipps mit speziellen Testaspekten für objektorientierte Software

Praktische Übungen im UML-Praxis-Workshop

  • Durchgängige Modellierung der Embedded-Software einer realen Elektromotor-Steuerung, von den Softwareanforderungen bis hin zum Softwaredesign mit der UML. Dabei durchlaufen Sie die Entwicklungsschritte der Softwareanalyse und des Softwaredesigns.
  • Sie führen die Übung wahlweise mit dem professionellen Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems oder mit Papier und Bleistift durch.
  • Sie haben die Möglichkeit, wahlweise in C oder C++, die Codegenerierung und Synchronisation mit Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems durchzuführen. Den generierten Programmcode führen Sie auf einem Embedded-Target aus. Dazu nutzen Sie das ARM Keil MDK (Microcontroller Development Kit) und mit einer realen Hardware, basierend auf einem ARM CortexTM M3 Mikrocontroller.

MicroConsult Plus

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, um Ihre Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus dem Workshop mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie bekommen das komplette UML-Softwaremodell der Elektromotor-Steuerung.
  • Sie erhalten zudem eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software.
  • Sie bekommen hilfreiche Notationsübersichten für UML (Unified Modeling Language) und SysML (Systems Modeling Language) im A3 Format.


Im Preis enthalten:

Mittagessen, Getränke, Trainingsunterlagen und Teilnahmezertifikat


Für Personalabteilungen

Sie können in unserem Online-Formular bis zu 5 Teilnehmer auf ein Training buchen.
Möchten Sie mehrere Teilnehmer auf verschiedene Trainings buchen, kontaktieren Sie uns bitte!

Bitte beachten Sie auch unser Bonusprogramm bei der gleichzeitigen Buchung von mehreren Trainings und/oder Teilnehmern.

Für Personalabteilungen

Verwandte Trainings

UML-Schulung: UML-Grundlagen und Einstieg in die modellbasierte Softwareentwicklung
Trainings-Code: UML-G

UML-Codegenerierung Workshop: Praktischer Einsatz für Embedded-Systeme
Trainings-Code: UML-P

Software-Architektur-Schulung für Embedded-Systeme und Echtzeitsysteme
Trainings-Code: EMB-ARCH

OOP-Grundlagen: Sprachunabhängiger Einstieg in die objektorientierte Programmierung
Trainings-Code: OOP-G

Objektorientierte Softwareentwicklung: Spezielle Programmierprinzipien
Trainings-Code: OOP-FOR

Design Patterns Schulung (nicht nur) für Embedded-Systeme
Trainings-Code: DP

SysML: Systemanalyse und Systemdesign mit der Systems Modeling Language
Trainings-Code: SYSML


Verwandte Trainings

Offenes Training

TerminPreis *Dauer
27.11. – 29.11.20171.650,00 €3 Tage 
12.03. – 14.03.20181.650,00 €3 Tage 
11.06. – 13.06.20181.650,00 €3 Tage 
Anmeldecode: UML-PRAXIS
* Alle Preise zzgl. der gesetzlichen USt.


> Download Blanko-Anmeldeformular
> Trainingsbeschreibung als PDF

Inhouse Training

In maßgeschneiderten Workshops kombinieren wir Ihre konkreten Projektaufgaben mit unserem Trainingsangebot. Dabei berücksichtigen wir Ihre Anforderungen bezüglich Inhalt, Zeit, Ort, Dauer, technischem Umfeld und Vermittlungsmethodik.

Für Ihre Anfrage oder weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

> Trainingsbeschreibung als PDF

Coaching

Unsere Coaching-Angebote bieten den großen Vorteil, dass unsere Experten ihr Wissen und ihre Erfahrungen direkt in Ihren Lösungsprozess einbringen und damit unmittelbar zu Ihrem Projekterfolg beitragen.

Für Ihre Anfrage oder weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

UML-Praxis-Workshop: Praktischer Einsatz für die Embedded- und Echtzeit-Softwareentwicklung

Inhalt

Themeneinleitung

  • Kontext für den erfolgreichen Einsatz der UML (Unified Modeling Language)
  • UML-Notation, Entwicklungsprozess und Entwicklungsmethodik
  • Programmiersprache, Tools und Projekt
  • Checkliste für das Aufsetzen eines Pilotprojektes

Logisch aufeinander aufbauender Einsatz ausgewählter UML-Diagramme

  • Modellbasiertes Software Engineering
  • Model Driven Architecture (MDA)
  • Model Driven Development (MDD)
  • Skalierung der Diagramme und Notationen
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwareanalyse-Aktivitäten:
  • Anforderungsanalyse, Architekturanalyse, Klassen-/Modulanalyse
  • Darstellungsformen und Sichten in den einzelnen Softwaredesign-Aktivitäten:
  • Architekturdesign, Layer-/Subsystemdesign und Klassen-/Moduldesign
  • Modellierung von speziellen Aspekten von Embedded- und Echtzeitsoftware
  • Entwicklungsframework
  • Die passende Abstraktion der Modellierung
  • Nutzenaspekte
  • Mögliche Alternativen und deren Bewertungen
  • Berücksichtigung von Betriebssystem-Mechanismen
  • Einbindung von Legacy-Software und Bibliotheken
  • Praxistipps: Entscheidungshilfen bei der Sichten- und Diagrammauswahl
  • Übung: Auf Basis von ausformulierten Anforderungen modellieren Sie mit der UML wichtige Sichten für eine konkrete Embedded-Software, erkennen deren Nutzen und bekommen bei einem Review ein direktes Feedback dazu.

UML Case Tools

  • Funktionsweise
  • Klassifizierung
  • Automatische Programmcode-Generierung
  • Synchronisation zwischen Modell und Programmcode
  • Austausch von UML-Modellen
  • Integration mit anderen Tools
  • Checkliste mit Anforderungen zur Toolauswahl
  • Aktuelle Tool-Übersicht
  • Übung: Sie generieren C oder C++ Programmcode, führen diesen auf einem Embedded-Target aus und synchronisieren im Editor geänderten Programmcode ins Modell zurück.

Projektorganisation im UML Case Tool

  • Organisation/ Strukturierung der UML-Diagramme
  • Organisation/ Strukturierung der UML-Elemente
  • Praxistipp: UML-Modell-Template

UML Style-Guide

  • Nutzendarstellung
  • Strukturierung
  • Konkrete Inhalte
  • Praxistipp: Style-Guide-Template

Übersicht Embedded-Software-Test

  • Bezug zum Software-Modell und zur Software-Implementierung
  • Testebenen, gezeigt im V-Modell
  • Verfahren zum Softwaretest
  • Testprozess
  • Praxistipps mit speziellen Testaspekten für objektorientierte Software

Praktische Übungen im UML-Praxis-Workshop

  • Durchgängige Modellierung der Embedded-Software einer realen Elektromotor-Steuerung, von den Softwareanforderungen bis hin zum Softwaredesign mit der UML. Dabei durchlaufen Sie die Entwicklungsschritte der Softwareanalyse und des Softwaredesigns.
  • Sie führen die Übung wahlweise mit dem professionellen Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems oder mit Papier und Bleistift durch.
  • Sie haben die Möglichkeit, wahlweise in C oder C++, die Codegenerierung und Synchronisation mit Modellierungstool Enterprise Architect der Firma Sparx Systems durchzuführen. Den generierten Programmcode führen Sie auf einem Embedded-Target aus. Dazu nutzen Sie das ARM Keil MDK (Microcontroller Development Kit) und mit einer realen Hardware, basierend auf einem ARM CortexTM M3 Mikrocontroller.

MicroConsult Plus

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, um Ihre Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus dem Workshop mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie bekommen das komplette UML-Softwaremodell der Elektromotor-Steuerung.
  • Sie erhalten zudem eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software.
  • Sie bekommen hilfreiche Notationsübersichten für UML (Unified Modeling Language) und SysML (Systems Modeling Language) im A3 Format.

Merkzettel


Sie haben derzeit keine Trainings auf dem Merkzettel.