Experience Embedded

Professionelle Schulungen, Beratung und Projektunterstützung

Software-Architektur-Schulung für Embedded-Systeme und Echtzeitsysteme

  • Inhalt
     
  • Ziele -
    Ihr Nutzen
  • Teilnehmer
     
  • Voraussetzungen
     

Die Software-Architektur-Schulung beleuchtet die Begriffe und Bedeutung von Software-Architektur, die Aufgaben und Verantwortungen von Software-Architekten und deren Rolle im Projekt sowie State-of-the-Art Methoden und Techniken zur Entwicklung von Software-Architekturen.

Sie sind nach der SW-Architektur-Schulung in der Lage, Software-Architekturen mit Projektbeteiligten abzustimmen, zu dokumentieren und kommunizieren, sowie die wesentlichen Schritte des Software-Architekturentwurfs selbstständig durchzuführen.

Die Software-Architektur-Schulung richtet sich an Software-Architekten, Software-Entwickler, Software-Entwicklungsleiter und Software-Teamleiter.

Projekterfahrung in der Softwareentwicklung, Kenntnis einer höheren Programmiersprache; Grundlagen der UML-Notation zur Software-Modellierung sind von Vorteil.

Software-Architekturen: Einleitung und Grundbegriffe

  • Begriffsdefinitionen
  • Nutzen und Ziele einer Software-Architektur
  • Elemente von Software-Architekturen
  • Bezug zum Entwicklungsprozess
  • Rolle und Verantwortlichkeiten des Software-Architekten
  • Praxistipps

Vorgehen in der Software-Architektur-Entwicklung

  • Unterschiedliche Vorgehenswesien in der Software-Architektur-Entwicklung: hierarchisch, iterativ, inkrementell, agil, modellgetrieben, domänengetrieben
  • Abhängigkeiten und Zusammenhänge der unterschiedlichen Vorgehensweisen
  • Darstellung eines typischen Vorgehens

Die Rolle des Software-Architekten

  • Eigenschaften und Verantwortlichkeiten des Software-Architekten
  • Software-Architekten-Teams
  • Zusammenarbeit mit anderen Rollen

Basis und Voraussetzungen für die Software-Architektur-Entwicklung

  • Typische Entwicklungsszenarien mit guten und schlechten Voraussetzungen
  • Anforderungen: funktional und nicht-funktional
  • Einflussfaktoren für die Software-Architektur
  • Demonstration einer Einflussfaktor-Analyse

Notation und Dokumentation von Software-Architekturen mit der UML (Unified Modeling Language)

  • Statische und dynamische Sichten
  • Qualitätsmerkmale der Dokumentation von Software-Architekturen
  • Software-Architekturen stakeholdergerecht dokumentieren und kommunizieren
  • Dokumentationsinhalte und -schwerpunkte
  • Beschreibung und Kommunikation von Schnittstellen / Interfaces
  • Definition und Nutzen verschiedener Architektursichten
  • Dokumentenzentriertes versus modellzentriertes Vorgehen
  • Demonstration: Von den Anforderungen zum Software-Architekturmodell
  • Übung: Sie entwickeln auf Basis ausformulierter Anforderungen eine Embedded-Softwarearchitektur bestehend aus Struktur und interaktivem Verhalten

Entwurf von Software-Architekturen

  • Funktionale und nicht-funktionale Anforderungen als Basis für eine qualitativ hochwertige Software-Architektur
  • Positiver und negativer Einfluss von Qualitätsanforderungen auf die Software-Architektur
  • Auswirkung von Sicherheit (Safety und Security), Zuverlässigkeit, Portierbarkeit, Performance und anderen Qualitätsanforderungen auf die Architektur
  • Projektspezifische Einflussfaktoren auf die Software-Architektur
  • Kontinuierliche Verfeinerung der Software-Architektur durch inkrementelles und iteratives Vorgehen
  • Architekturbaukasten und Wiederverwendbarkeit
  • Grundlegende Konzepte, Bausteine, Bausteinkopplung über Schnittstellen / Interfaces
  • Entwurfsprinzipien
  • Architektur-Entwurfsmuster (Pattern)
  • Architekturrichtlinien
  • Laufzeitarchitektur
  • Architekturen für Multiprozessor- und Multicore-Systeme
  • Hypervisor und Virtualisierung
  • Plattform-Unabhängigkeit
  • Verifikation von Software-Architekturen
  • Übung: Sie ergänzen die bestehende Architektur um eine Laufzeitarchitektur

Qualitätsbewertung und Qualitätssicherung von Software-Architekturen

  • Vorstellung von Qualitätsmodellen
  • Zusammenhang und Wechselwirkung zwischen Qualitätsmerkmalen
  • Vorgehensweisen zum Erreichen der spezifizierten Qualitätsmerkmale von Software-Systemen
  • Bewertung von Software-Architekturen (Qualität und Umsetzbarkeit)
  • ATAM (Architecture Tradeoff Analysis Method)
  • Praxistipps für die Qualitätsbewertung und Qualitätssicherung
  • Übung: Sie bewerten die Qualität verschiedener Software-Architekturen

Tools für den Software-Architekten

  • Modellierung
  • Statische und dynamische Analyse
  • Generierung
  • Anforderungsmanagement
  • Dokumentation
  • Versions- und Konfigurationsmanagement
  • Build-Prozess und Build-Systeme
  • Zur Produktauswahl erhalten Sie zu jedem Toolthema eine wertfreie Produktübersicht

Praxisbewährte Beispiele von Software-Architekturen

  • Typische Softwarearchitekturen für Embedded-Systeme
  • Softwareschichten/Software-Layer-Modelle
  • Tipps aus der Praxis

Praktische Übung in der Software-Architektur-Schulung

  • Von den Anforderungen bis zur Verifikation und Bewertung der Software-Architektur am Beispiel eines Embedded-Systems (komfortable Elektromotorsteuerung) auf Basis einer realen Hardware
  • Zur Bearbeitung der durchgängigen Übung haben Sie die Wahl zwischen "Papier und Bleistift" oder der Verwendung des Modellierungstools 'Enterprise Architect' der Firma Sparx Systems.

MicroConsult Plus:

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, die Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus der Schulung mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie erhalten eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software-Architekturen.
  • Ebenso erhalten Sie eine für Ihre Projekte anwendbare und modifizierbare Embedded-Softwarearchitektur-Checkliste als Zusammenfassung aller wichtigen Themenpunkte.
  • Sie bekommen Notationsübersichten für die UML und SysML im A3-Format.


Im Preis enthalten:

Mittagessen, Getränke, Trainingsunterlagen und Teilnahmezertifikat


Für Personalabteilungen

Sie können in unserem Online-Formular bis zu 5 Teilnehmer auf ein Training buchen.
Möchten Sie mehrere Teilnehmer auf verschiedene Trainings buchen, kontaktieren Sie uns bitte!

Bitte beachten Sie auch unser Bonusprogramm bei der gleichzeitigen Buchung von mehreren Trainings und/oder Teilnehmern.

Für Personalabteilungen

Verwandte Trainings

UML-Schulung: UML-Grundlagen und Einstieg in die modellbasierte Softwareentwicklung
Trainings-Code: UML-G

UML-Praxis-Workshop: Praktischer Einsatz modellbasierter Softwareentwicklung für Embedded- und Echtzeit-Systeme
Trainings-Code: UML-PRAXIS

OOP-Grundlagen: Sprachunabhängiger Einstieg in die objektorientierte Programmierung
Trainings-Code: OOP-G

Design Patterns Schulung (nicht nur) für Embedded-Systeme
Trainings-Code: DP

SysML: Modellbasierte Systemanalyse und Systemdesign mit der Systems Modeling Language
Trainings-Code: SYSML


Verwandte Trainings

Offenes Training

TerminPreis *Dauer
10.09. – 13.09.20182.000,00 €4 Tage 
12.11. – 15.11.20182.000,00 €4 Tage 
04.02. – 07.02.20192.000,00 €4 Tage 
11.03. – 14.03.20192.000,00 €4 Tage 
Anmeldecode: EMB-ARCH
* Alle Preise zzgl. der gesetzlichen USt.


> Download Blanko-Anmeldeformular
> Trainingsbeschreibung als PDF

Inhouse Training

In maßgeschneiderten Workshops kombinieren wir Ihre konkreten Projektaufgaben mit unserem Trainingsangebot. Dabei berücksichtigen wir Ihre Anforderungen bezüglich Inhalt, Zeit, Ort, Dauer, technischem Umfeld und Vermittlungsmethodik.

Für Ihre Anfrage oder weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

> Trainingsbeschreibung als PDF

Coaching

Unsere Coaching-Angebote bieten den großen Vorteil, dass unsere Experten ihr Wissen und ihre Erfahrungen direkt in Ihren Lösungsprozess einbringen und damit unmittelbar zu Ihrem Projekterfolg beitragen.

Coaching: Software-Analyse, -Design und -Architektur

Software-Architektur-Schulung für Embedded-Systeme und Echtzeitsysteme

Inhalt

Software-Architekturen: Einleitung und Grundbegriffe

  • Begriffsdefinitionen
  • Nutzen und Ziele einer Software-Architektur
  • Elemente von Software-Architekturen
  • Bezug zum Entwicklungsprozess
  • Rolle und Verantwortlichkeiten des Software-Architekten
  • Praxistipps

Vorgehen in der Software-Architektur-Entwicklung

  • Unterschiedliche Vorgehenswesien in der Software-Architektur-Entwicklung: hierarchisch, iterativ, inkrementell, agil, modellgetrieben, domänengetrieben
  • Abhängigkeiten und Zusammenhänge der unterschiedlichen Vorgehensweisen
  • Darstellung eines typischen Vorgehens

Die Rolle des Software-Architekten

  • Eigenschaften und Verantwortlichkeiten des Software-Architekten
  • Software-Architekten-Teams
  • Zusammenarbeit mit anderen Rollen

Basis und Voraussetzungen für die Software-Architektur-Entwicklung

  • Typische Entwicklungsszenarien mit guten und schlechten Voraussetzungen
  • Anforderungen: funktional und nicht-funktional
  • Einflussfaktoren für die Software-Architektur
  • Demonstration einer Einflussfaktor-Analyse

Notation und Dokumentation von Software-Architekturen mit der UML (Unified Modeling Language)

  • Statische und dynamische Sichten
  • Qualitätsmerkmale der Dokumentation von Software-Architekturen
  • Software-Architekturen stakeholdergerecht dokumentieren und kommunizieren
  • Dokumentationsinhalte und -schwerpunkte
  • Beschreibung und Kommunikation von Schnittstellen / Interfaces
  • Definition und Nutzen verschiedener Architektursichten
  • Dokumentenzentriertes versus modellzentriertes Vorgehen
  • Demonstration: Von den Anforderungen zum Software-Architekturmodell
  • Übung: Sie entwickeln auf Basis ausformulierter Anforderungen eine Embedded-Softwarearchitektur bestehend aus Struktur und interaktivem Verhalten

Entwurf von Software-Architekturen

  • Funktionale und nicht-funktionale Anforderungen als Basis für eine qualitativ hochwertige Software-Architektur
  • Positiver und negativer Einfluss von Qualitätsanforderungen auf die Software-Architektur
  • Auswirkung von Sicherheit (Safety und Security), Zuverlässigkeit, Portierbarkeit, Performance und anderen Qualitätsanforderungen auf die Architektur
  • Projektspezifische Einflussfaktoren auf die Software-Architektur
  • Kontinuierliche Verfeinerung der Software-Architektur durch inkrementelles und iteratives Vorgehen
  • Architekturbaukasten und Wiederverwendbarkeit
  • Grundlegende Konzepte, Bausteine, Bausteinkopplung über Schnittstellen / Interfaces
  • Entwurfsprinzipien
  • Architektur-Entwurfsmuster (Pattern)
  • Architekturrichtlinien
  • Laufzeitarchitektur
  • Architekturen für Multiprozessor- und Multicore-Systeme
  • Hypervisor und Virtualisierung
  • Plattform-Unabhängigkeit
  • Verifikation von Software-Architekturen
  • Übung: Sie ergänzen die bestehende Architektur um eine Laufzeitarchitektur

Qualitätsbewertung und Qualitätssicherung von Software-Architekturen

  • Vorstellung von Qualitätsmodellen
  • Zusammenhang und Wechselwirkung zwischen Qualitätsmerkmalen
  • Vorgehensweisen zum Erreichen der spezifizierten Qualitätsmerkmale von Software-Systemen
  • Bewertung von Software-Architekturen (Qualität und Umsetzbarkeit)
  • ATAM (Architecture Tradeoff Analysis Method)
  • Praxistipps für die Qualitätsbewertung und Qualitätssicherung
  • Übung: Sie bewerten die Qualität verschiedener Software-Architekturen

Tools für den Software-Architekten

  • Modellierung
  • Statische und dynamische Analyse
  • Generierung
  • Anforderungsmanagement
  • Dokumentation
  • Versions- und Konfigurationsmanagement
  • Build-Prozess und Build-Systeme
  • Zur Produktauswahl erhalten Sie zu jedem Toolthema eine wertfreie Produktübersicht

Praxisbewährte Beispiele von Software-Architekturen

  • Typische Softwarearchitekturen für Embedded-Systeme
  • Softwareschichten/Software-Layer-Modelle
  • Tipps aus der Praxis

Praktische Übung in der Software-Architektur-Schulung

  • Von den Anforderungen bis zur Verifikation und Bewertung der Software-Architektur am Beispiel eines Embedded-Systems (komfortable Elektromotorsteuerung) auf Basis einer realen Hardware
  • Zur Bearbeitung der durchgängigen Übung haben Sie die Wahl zwischen "Papier und Bleistift" oder der Verwendung des Modellierungstools 'Enterprise Architect' der Firma Sparx Systems.

MicroConsult Plus:

  • Als Teilnehmer haben Sie die folgenden Möglichkeiten, die Übungen und die von MicroConsult entwickelten Lösungen aus der Schulung mitzunehmen:
  • Sie nehmen die Dateien direkt auf einem von MicroConsult bereitgestellten kostenfreien USB-Stick mit, oder …
  • Sie senden sich die Dateien selbst per E-Mail zu, oder …
  • Sie erhalten auf Anfrage Zugriff auf die Dateien per Download.
  • Sie erhalten eine Tool- und Software-Komponentenübersicht für die Entwicklung von Embedded-Software-Architekturen.
  • Ebenso erhalten Sie eine für Ihre Projekte anwendbare und modifizierbare Embedded-Softwarearchitektur-Checkliste als Zusammenfassung aller wichtigen Themenpunkte.
  • Sie bekommen Notationsübersichten für die UML und SysML im A3-Format.

Merkzettel


Sie haben derzeit keine Trainings auf dem Merkzettel.